Pokal-Niederlage für die 4. Jungen U15 + Remis der 4. Herren

Keine Chance für Sportbunds 4. Jungen U15 im Pokal gegen den SV Sillenbuch. Im Achtelfinale am Montag stand nach genau einer Stunde das Aus fest. Die Ergebnisse:  4. Jungen U15 – SV Sillenbuch 2  0:4.

Wichtiger Punkt für die 4. Herren gestern Abend im Bezirksliga-Mitternachtsspiel beim TSV Münster. Das Team um Kapitän Dominik Hini (Foto – mit zwei Einzelsiegen) holte sich im zweiten 8:8-Spiel binnen 5 Tagen den entscheidenden Punkt im Schlussdoppel. Mit einem Punkt Vorsprung auf die Gastgeber verteidigte das Team den Nichtabstiegsplatz sieben. Die Ergebnisse:   TSV Münster – 4. Herren 8:8

4. Herren nach 4:3 bei Mühlhausen 3 im Halbfinale des A-Pokals!

Dreimal Harry Fischer – das war es dann aber auch für die Gastgeber vom TSV Mühlhausen. Sportbunds 4. Herren mit (Foto von links) Dominik Hini, Salvatore Rendine und Sarhad Noori setzte sich im Viertelfinale des Herren-A-Pokals mit 4:3 durch und zog damit ins Halbfinale ein. Herzlichen Glückwunsch!

TSV Mühlhausen 3 – 4. Herren  3:4

Im vereinsinternen Duell siegte die 1. gegen die 2. Jungen U15:         2. Jungen U15 – 1. Jungen U15  1:6

DJK vor VfB

Einen guten Start nahm das ausgefüllte Wochenende gestern Abend: Im ersten von zwei Spielen gewann die 4. Herren ‚auswärts‘ im fernen Stuttgarter Westen bei VfBs erster Mannschaft mit 9:1. Drei gewonnene Doppel bildeten die Basis, die erstmalig antretende Kombination Koch/Gröber bewährte sich sogleich 🙂
Es gewannen Kristian Sakac (2 Einzel), Salva Rendine, Hinis Dome und Claudius, Kilian Gröber und Peter Koch (Bild), der im 5. Satz seines umkämpften Einzels zeitlich den letzten Punkt holte.

Heute Besprechung Aufstellung Herren 4 – 6

„Wir wollen gut planen, damit es besser läuft als letztes Jahr!“ Christian Leins (Foto), als Sportwart für die Aufstellungen der 3. – 6. Herren zuständig, formuliert, was viele Sportbundler in der letzten Saison empfunden haben und im Rückzug der 4. Herren gipfelte. Nachdem die Planungen für die ersten drei Herren-Teams abgeschlossen sind, hat der deshalb für heute Abend eine Aufstellungs-Besprechung für die 4. bis 6. Herren angesetzt:

Mittwoch, 11. Mai, 19.15 Uhr, Berger-Halle

Alle Interessierten sind eingeladen. Die Frage: Wer steht als Stammspieler zur Verfügung? Weiterlesen

Drei wichtige Team-Erfolge, Hao Mu Deutscher Clickball-Meister, Gabriel Gaa 21. beim DTTB TOP 48

Erfolgreiches Wochenende für Sportbunds Tischtennisabteilung: Die 1. Damen, 3. Damen und 4. Herren schafften wichtige Siege auf dem Weg zum Klassenerhalt und Hao Mu heißt der große Triumphator von Erfurt. Er wurde Deutscher Clickball-Meister und qualifizierte sich für die Weltmeisterschaften im Januar in London. Ob Gabriel Gaa beim Deutschen TOP 24-Ranglistenturnier dabei ist, bleibt offen, nachdem er mit Platz 21 die ersten 20 Quali-Plätze beim Deutschen TOP 48-Turnier nur knapp verpasst hat. Weiterlesen

Wochenend-Resultate: 1 Sieg, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen

David Zirra, jetzt auch als Jugendtrainer aktiv, führte die 7. Herren mit 3 Zählern zum 9:5-Sieg über Feuerbach 2.

Harte Zeiten für die Sportbund-Herren-Teams: Nach dem 8:8 der 2. Herren in Mühringen sowie den beiden Niederlagen der 4. Herren in Zuffenhausen (5:9) und Beinstein (1:9) stehen die 2., 3. und 4. Herren im Tabellenkeller, haben zudem mit großen Personalproblemen zu kämpfen. Ähnliches gilt für die 4. Damen, die zu dritt in Botnang antreten musste (0:8) und noch nach einer weiteren Spielerin sucht. Weiterlesen

Sonntag: 4. Herren verliert, 1. Herren gewinnt!

Foto: Äußerst positiv überraschender Auftritt in der 4. Herren – Benedikt Schnabel, sonst in der 6. Herren aktiv, holte für die 4. Herren in Schechingen zwei Einzelzähler!

Zweiter Teil der Wochenend-Rückschau: Am Sonntag unterlag zunächst die 4. Herren in einem Marathon-Match beim FC Schechingen mit 7:9. Erfolg dagegen für die 1. Herren, die ihr Regionalliga-Spiel bei der ersatzgeschwächten TSG Heilbronn mit starker Leistung 9:2 gewann und Platz 4 behauptete. Weiterlesen

Nachbetrachtung: 4. Herren kämpft Meisteranwärter nieder

Mario Scheible leitete mit seinem Einzelsieg über Hegnachs Spitzenmann Cojo den Teamerfolg ein.

Es war ein ganz besonderes Spiel – in vielerlei Hinsicht. Sportbunds 4. Herren musste auf drei Stammspieler verzichten (Letzgus, Hanisch, Koning), Hegnach war als Tabellendritter und mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Ersten sowie mit sage und schreibe 30 Fans in die Halle Nord angreist. Die Karten schienen klar verteilt. Und als Hegnach mit 2:0 in Führung ging, sah alles nach einem schnellen Auswärtssieg aus. Doch niemand hatte an diesem Abend mit Sportbunds Jugendersatzspielern gerechnet, die dieser Partie deutlich ihren Stempel aufdrückten. Weiterlesen