« Vorheriger Artikel | Nächster Artikel »


Wochenend-Programm: 17 Sportbund-Spiele

Hassan Hosseini

Hassan Hosseini leitet heute Abend das Jugend-, dann das Hobbygruppen-Training, am Samstag wartet auf ihn mit der 2. Herren das Abstiegsduell gegen Buchenbach.

Das drittletzte Wochenende der Saison 2014/15: Wieder geht ein Großteil der Sportbund-Teams an den Tisch. Besonders die neun Heimspiele in der Halle Nord am Samstag sowie die beiden Auswärtspartien der 1. Damen (in Friedrichshafen) und 1. Herren (in Heilbronn) stehen im Fokus.

Hassan HosseiniFreitag

Heute Abend eröffnet die 7. Herren in der Ostheimer Halle das Wochenende. Gegner ist der Tabellenvierte Neuwirtshaus 3.

Samstag

Um 11:45 Uhr beginnt der Aufbau in der Sporthalle Nord. Die 1. Jungen U18 will im Duell mit Wäschenbeuren den 2. Platz verteidigen, der zur Teilnahme an den Württ. Mannschaftsmeisterschaften berechtigt. Noch weiter vorne steht die 3. Damen. Im Lokalderby der Bezirksliga kann gegen Botnang der vorletzte Schritt zur Meisterschaft gemacht werden. In ganz anderen Tabellenregionen spielt die 4. Jungen U18. Siebter gegen Achter heißt das Duell in der Bezirksliga gegen den TB Beinstein. Mit einem Punktgewinn könnte Platz 7 sichergestellt werden und die Chancen auf den Klassenerhalt steigen.

Am Abend stehen dann noch drei weitere Aktiven-Spiele in der Halle Nord an: Die 2. Herren will gegen Buchenbach alles versuchen, den noch einen fehlenden Punkt für den Klassenverbleib in der Verbandsliga zu holen. Den hat die 2. Damen in der Verbandsklasse schon sicher. Gegen den TSV Musberg steht deshalb ein „Schaulaufen“ an, das die Mannschaft aber mit Ehrgeiz angeht. Schon sicher Zweiter ist die 4. Damen in der Bezirksklasse, die sich mit dem SV Vaihingen duelliert.

Die weiteste Reise eines Sportbund-Teams außer der 1. Herren in dieser Saison hat morgen die 1. Damen. Bei schönem Wetter geht es an den Bodensee. Das Spiel wird aber trotz der Tabellensituation alles andere als ein Urlaubsspaziergang. In Friedrichshafen (Tabellen-Neunter) wird es schwer werden, einen weiteren Sieg zu erspielen. Denn: Beim 7:7 gab es in der Vorrunde eines von zwei nicht gewonnenen Spielen. Zudem spielt Friedrichshafen in der Rückrunde mit stärkerer Aufstellung. Unabhängig vom Ergebnis ist der 2. Platz, der zur Relagation in die Oberliga berechtigt, schon heute sicher. Jetzt geht es darum, sich für das Meisterschaftsfinale am 6. April gegen Steinheim die beste Ausgangssituation zu sichern.

Sonntag

Den Anfang macht die 4. Herren mit ihrem Gastspiel in Schechingen. Der Mittelfeldplatz in der Bezirksliga ist bereits gesichert. Den hat auch die 1. Herren inne. Doch der Ehrgeiz, Platz 4 zu halten, ist vorhanden. Bei der TSG Heilbronn sollen zwei weitere Zähler gewonnen werden. Kein leichtes Unterfangen, nachdem in der Vorrunde nur ein hauchdünner 9:7-Sieg gelang und die Duelle gegen Heilbronn traditionell enge Spiele sind. Unser Team kann wieder auf Andy Escher zurückgreifen.

Wochenendspiele der SB-Teams in der Übersicht

Vorheriger Artikel - «

Nächster Artikel - »


Hinterlassen sie einen Kommentar